Nachhaltigen Garten

Die meisten Menschen denken bei Nachhaltigkeit an Produktentwicklung oder Energieeinsparung. Der Garten ist jedoch eines der nachhaltigsten Dinge, die es in unserer Umwelt gibt. Das liegt daran, dass ein Garten hauptsächlich aus Natur besteht. In der Natur wird nichts verschwendet und alles hat seine eigene Funktion. Auch aus diesem Grund ist es ratsam, Ihren Garten nachhaltig zu gestalten. In diesem Artikel gebe ich Ihnen einige Tipps, wie Sie einen nachhaltigen Garten anlegen können.

Nachhaltige Gartenmaterialien

Um einen nachhaltigen Garten zu gestalten, ist es wichtig, nachhaltige Gartenmaterialien zu verwenden. Sie müssen an Gartenmöbel und Töpfe denken. Gartenmaterialien sind nachhaltig, wenn sie aus ehrlichen Materialien hergestellt sind. Bei Holz ist es zum Beispiel wichtig, dass es ein FSC-Siegel hat. Das bedeutet, dass das Holz aus einem verantwortungsvoll bewirtschafteten Wald stammt. Darüber hinaus ist es ratsam, für Gartenfliesen Naturstein zu verwenden. Dies hat die geringstmögliche Auswirkung auf die Umwelt.

Bepflanzung

Neben der Tatsache, dass ein nachhaltiger Garten nachhaltige Gartenmaterialien verwendet, ist auch die Auswahl der Pflanzen wichtig. Ein nachhaltiger Garten sollte zum Beispiel Naturrasen und keinen Kunstrasen verwenden. Es ist auch gut, einheimische Pflanzenarten zu wählen. Denken Sie zum Beispiel an die Hortensie, Lavendel oder grünen Buchsbaum.

Berücksichtigen Sie Tiere

In einem nachhaltigen Garten ist es wichtig, Tiere mit einzubeziehen. Tiere spielen eine große Rolle im Ökosystem. Im Garten hat man es mit vielen verschiedenen Tieren zu tun, zum Beispiel mit Vögeln und Insekten. Zum Beispiel werden Schmetterlinge und Bienen von nektarreichen Blumen und Pflanzen angezogen. Darüber hinaus hilft das Aufstellen von Vogelhäuschen, Vögel anzulocken. Für jedes Tier gibt es eigentlich eine Lösung, um es in das Ökosystem in Ihrem Garten einzubinden.

Die Beleuchtung

Ein Garten ist nicht komplett ohne schöne Beleuchtung. Die Beleuchtung schafft eine schöne Atmosphäre und die Möglichkeit, abends draußen zu sitzen. In einem nachhaltigen Garten ist es auch wichtig, dass die Beleuchtung umweltfreundlich ist. Hierfür ist es ratsam, LED-Beleuchtung zu verwenden. LED-Beleuchtung ist nämlich viel wirtschaftlicher als Glühbirnen. Neben der Tatsache, dass dies besser für die Umwelt ist, sparen Sie auch eine Menge Energiekosten. Wenn Ihnen Nachhaltigkeit am Herzen liegt oder Sie Energiekosten sparen möchten, sind die Solarleuchten eine gute Lösung. Das sind Lampen, die komplett mit Solarenergie betrieben werden.

Aktivitäten für Kinder

Im Moment ist es für alle eine schwierige Zeit. Auch für die Kinder. Alle werden gebeten, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben. Während Kinder gerne mit anderen Kindern in der Schule oder außerhalb der Schulzeit spielen. Außerdem entwickeln sie gerade viel, um sich selbst kennen zu lernen. In diesem Artikel werde ich die lustigsten Aktivitäten für Kinder im Garten besprechen. So wird es Ihren Kindern keinen Moment langweilig.

Picknicks im Garten

Frühling und Sommer sind die perfekte Zeit, um mit Ihren Kindern ein Picknick im Garten zu machen. Es ist nicht nur in der Nähe, sondern erspart Ihnen auch eine Menge Ärger und Stress. Sie müssen keine Kühlbox mitbringen und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Kinder weglaufen. Neben der Tatsache, dass Sie mit Ihren Kindern ein Picknick machen wollen, ist es auch schön, Freunde einzuladen. Es gibt nicht viel vorzubereiten, um ein schönes Picknick zu machen. Alles, was Sie brauchen, ist ein kleiner Teppich und ein Picknickkorb voller Leckereien.

Bau einer Hütte

Kinder lieben es, eine Hütte zu bauen. Normalerweise geschieht dies drinnen mit allen möglichen Stühlen, Tischen und Decken. Es macht den Kindern aber auch Spaß, draußen eine richtige Hütte aus Holz zu bauen. Hierfür können Sie alte Paletten oder alte Gartenmöbel verwenden. Bei schönem Wetter ist es ideal, in einer Hütte zu übernachten.

Tiere studieren

Die meisten Kinder sind verrückt nach Tieren. Das Studieren von Tieren im Garten macht ihnen nicht nur Spaß, es ist auch sehr lehrreich. Es gibt viele verschiedene Tiere, die in einem Garten leben. Zum Beispiel findet man unter den Steinen oft alle möglichen Insekten, wie Pisswanzen und Spinnen. Indem man sie auf diese Weise an Tiere heranführt, lernen sie allmählich, wie die Natur aussieht.

Gemeinsam Blumen pflanzen

Für Kinder ist es interessant, herauszufinden, wie die Natur ihre Arbeit macht. Indem Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Blumen pflanzen, können Sie viel Zeit sparen und Ihren Kindern neue Dinge beibringen. Es ist möglich, Blumen in Blumenkästen oder in Töpfe zu pflanzen. Auf diese Weise werden Sie einen schönen Garten haben, wenn die Pflanzen ausgewachsen sind, und Ihre Kinder werden neugierig sein, wie die Blume wachsen wird.